Potenzprobleme haben häufig einfache Ursachen.

Potenzprobleme sind so alt wie die Menschheit selbst. Und die Ursachen für Erektionsprobleme und Potenzstörungen können vielfältig sein. Leidet man(n) unter Potenzproblemen so ist meist auch nicht eine Ursache alleine der Grund sondern eine Kombination mehrerer Faktoren.

Bei jungen Männern sind es häufig psyschiche Faktoren und Probleme wie Stress oder auch ganz einfach Mangelernährung bzw. falsche Ernährung welche Potenzprobleme und Erektionsprobleme verursachen können. Wird man(n) älter, so kommen zunehmend körperliche Ursachen der Potenzprobleme hinzu.

Dabei wird jedoch die Rolle der Psyche auf die männliche Potenz oft überbewertet. Fachleute und Mediziner schätzen, daß die Ursachen für Erektionsprobleme, Erektionsschwäche oder Erektile Dysfunktion bis hin zur völligen Impotenz zu 70 Prozent organisch sind.

Die Experten sagen zudem, das die Potenzprobleme nicht nur einen ernsten Eingriff in die Lebensqualität der betroffenen Personen darstellen, sondern oft auch nur ein frühes Warnsignal für weitere gefährliche Erkrankungen darstellen.

Einige solche, auch krankheitsbedingte Ursachen von Potenzstörungen haben wir nachfolgend aufgelistet: